Flitschen- / Schlepp-Kupplung

Blog

Für ein Segelflugmodell sind mehrere Startarten denkbar. Neben dem Handstart sind der Flitschenstart bzw. der F-Schlepp üblich.

Flitschen

Während beim Handstart i.d.R. noch keine Vorkehrungen bzw. Bauteile am Modell notwendig sind, sieht dies beim Flitschen bzw. beim F-Schlepp schon anders aus. Beim Flitschen sind 2 Lösungsansätze weit verbreitet ...

Rohr mit Bolzen

Hierbei ist darauf zu achten, dass der Bolzen in dem eingeklepten Rohr genügend Spiel hat. Wird auf das Flitschenseil zug ausgeübt, verkeilt der Bolzen und dieser kann nicht mehr herausfallen. Umgekehrt fällt der Bolzen aus dem Rohr, sobald nach dem Flitschen die Spannung nachläßt

  • Schleppkupplung
  • Schleppkupplung_Draufsicht
  • Schleppkupplung_eingebaut
(Nachteil: Verschmutzungen im Rohr können ein Herausfallen des Bolzen verhindern).

Stift mit Schlaufe

In den Rumpfboden wird fest oder schraubbar ein Gewindestift / Schraube eingebaut. Diese steht wenige Millimeter vor um darin eine Seilschlaufe etc. einzuhängen. Wichtig ist hierbei ein Einklemmen der Seilschlaufe zwischen Stift und Rumpf zu verhindern. Also möglichst kleine Radien und scharfe Kanten vermeiden

  • Flitschenhalterung_Bolzen
  • Flitschenhalterung_Bolzen_3d
  • Flitschenhalterung_Bolzen_oben
(TIP: am besten einen geschweißten Ring anstatt der Seilschlaufe verwenden).

F-Schlepp

Ähnlich verhält es sich bei den F-Schlepp Lösungen. Beim Modell wie auch bei den manntragenden Vorbildern sind zwei grundlegende Varianten im Einsatz. Bei den meisten Seglern ist die Schleppkupplung direkt in der Rumpfspitze verbaut. Baumuster wie der MDM-1 Fox oder DG600 haben die F-Schlepp Kupplung nicht in der Rumpfspitze, sondern an der Rumpfunterseite zurückversetzt verbaut. Hierdurch soll ein Unterschneiden des Seglers (gerade bei Mitteldeckern bzw. Kunstflugseglern) beim Schleppzug vermieden werden.

Beim Modell tritt bei einer zurückversetzten Einbauposition der angehme Beieffekt auf, dass der Segler die Motormaschine leicht übersteigt, da sich das Schleppseil eine Achse zum Schwerpunkt der Tragfläche des Seglers sucht.

Aus diesen Erfahrungen heraus, ist meine Lösung einer kompinierten Flitschen- und Schleppkupplung entstanden, welche ich wahlweise mit Rohr und Bolzen bzw. mit Gewindestift und Schlaufe einsetze.

Letzte Änderung amMittwoch, 26 Juli 2017 13:04
(3 Stimmen)
Gelesen 1909 mal
Schlagwörter :

Ähnliche Artikel

Mehr in dieser Kategorie:

Flitschenstart »