BATWING - Nurflügel mit Spaßfaktor

Publiziert in BATWING

BATWING ist ein gepfeilter Nuri in klassischer Holzbauweise. Das Modell hat einen großen Einsatzbereich, bei dem der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt. Selbst bei maßigem Wind läßt sich der BATWING mühelos starten.

Aufbau
Der Batwing wird auf einer Depronschablone aufgebaut. Somit sind alle Rippenpositionen und der Pfeilungswinkel vorgegeben. Die Konstruktion der Wurzel- und Steckungsrippen gewährleisten einen rechtwinkligen Aufbau.

Die Konstruktion und Position der Rippenfüßchen ermöglicht einen Aufbau der Tragfläche inklusive der Unter- und Oberbeplankung der D-Box sowie der Endleiste in einem Zug. Ein Tragflächenverzug wird somit nahezug ausgeschlossen!

Der BATWING ist sehr "alltagstauglich". Der strukturelle Aufbau in Verbindung mit der D-Box haben einen sehr torsionssteifen Flügel ergeben. Als Ruderanlenkung habe ich mich für eine Überkreuzanlenkung entschieden. Mir war es wichtig, dass bei einem Servodefekt ein jederzeitiger Servowechsel möglich ist. Das Preis- / Leistungsverhältnis sowie das Befestigungskonzept vom Graupner DES 427 Servo in Verbindung mit einem gefrästen Servorahmen schien mir hierfür gut geeignet.

Bei der Konstruktion wurde auf ein kompaktes Transportmaß großen Wert gelegt. Dies konnte zum einen durch eine zentrale Mittelrippe und zum anderen durch die abnehmbaren Winglets realisiert werden. Die zentrale Mittelrippe nimmt den Flächenverbinder, die Querkraftbolzen und die Servostecker der beiden Tragflächenhälften auf. Auch eine werkzeuglose Flächenarretierung konnte in dieses zentrale Mittelstück integriert werden.

Somit ist der BATWING ein idealer Urlaubsbegleiter!

Fliegen
Der Batwing läßt sich am besten mit den Adjektiven "agil" und "leistungsstark" beschreiben. Durch die gewählte Profilierung kommt das Modell mit sehr geringen Ruderausschlägen aus und reagiert dabei sehr spontan auf die Steuerbefehle. Die Rollwendigkeit ist beachtlich und läßt das Modell zu keiner Zeit langweilig werden.


weiterlesen ...

Flitschenstart

Publiziert in Blog

Sicher hat der ein oder andere schon den Begriff "Flitschen" gehört.

Für mich ist der Flitschenstart die sicherste Starthilfe am Hang, wenn keine geeignete Geländekante zur Verfügung steht oder oft das Modellgewicht einen Handstart ausschließt.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren